Wir sind qualifiziert für diese Tätigkeit durch:

  • die Teilnahme an pädagogischen Erneuerungsbewegungen der     Wendezeit

 

  • die Gründung und Leitung einer Jenaplanschule im Erzgebirge

 

  • die Leitung verschiedener Lehrerkurse für Jenaplanpädagogik

 

  • Leitung und Weiterentwicklung des Konzepts der Jenaplanschule des staatlichen Schulversuchs mit reformpädagogischen Ansatz nach Jenaplan in Markersbach/Erzgebirge

 

  • die wissenschaftliche Begleitung des Markersbacher Schulversuchs im Auftrag der Jenaplanforschungsstelle der Justus Liebig Universität Gießen

 

  • vielfältige eigene Vortragstätigkeit zu Reformpädagogik speziell Jenaplan, Schulbegleitung, Schulberatung

 

  • Entwicklung und Moderation des ersten Jenaplandiplomkurses für ein gesamtes Schulkollegium in Deutschland, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Waterkamp TU Dresden, Prof. Dr. Tassilo Knauf (Gesellschaft für Jenaplan- Pädagogik in Deutschland e.V.) und Tom de Boer (Niederländische Jenaplanvereinigung)

 

  • Mitglied und Vorstand der Gesellschaft für Jenaplan-Pädagogik in Deutschland e.V bis 2017

 

  • Moderatorenkurs für Jenaplan am JAS Echten/ Niederlande

 

  • Redaktion der Fachzeitschrift für Jenaplanpädagogik "Kinderleben" 35, 36, 37,39, 40

  • verschiedene Buchbeiträge zum Jenaplan

  • November 2019 erscheint unser Buch "eins, zwei, drei Kindheit schnell vorbei..." im Schneider Verlag Hohengehren

  • 20.06.2020 Eröffnung eigenes Institut für Schulentwicklung und Gelerie für Kunst und Märchen